Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Wangen im Allgäu

Um die Auswirkungen der täglichen Überlastungen im städtischen Verkehrsnetz zu reduzieren, sollen insbesondere die Knotenpunkte im Zuge der Ortsdurchfahrt B 32 überplant werden. Wesentlich dabei ist die Verbesserung der Verkehrsabwicklung durch die Koordinierung der Knotenpunkte miteinander, verbunden mit einer Verstetigung des Verkehrsflusses.

Im Rahmen der verkehrstechnischen Untersuchung werden bauliche und geometrische sowie steuerungstechnischen Anpassungen bzw. Ergänzungen vorgeschlagen. Gleichzeitig sollen Aspekte der erstellten Radverkehrskonzeption sowie mögliche Lenkungsmaßnahmen und die geplante Bahnunterführung berücksichtigt werden. Eine mögliche Busbevorrechtigung wird im Rahmen der Maßnahmenumsetzung zu gegebener Zeit einbezogen.