Dr.-Ing. Brenner auf Internationalem Symposium zur Verkehrsplanung für ein Sub-Zentrum Beijings.

Um das überlastete Zentrum der chinesischen Hauptstadt zu entlasten, plant die Stadtregierung die Entwicklung einer polyzentrischen Struktur für Beijing. Als erstes Sub-Zentrum wurde der Tongzhou-Distrikt im Osten der Stadt ausgewählt, an welchem unmittelbar die Hebei-Provinz angrenzt. Unter anderem wird die gesamte Stadtregierung Beijings nach Tongzhou verlagert; außerdem ist ein neuer Hauptstadtbahnhof im Tongzhou-Bezirk geplant.

Zu einem Symposium über die Verkehrsplanung vom 29.8. bis 7.9.2016 wurden mehrere internationale Experten aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den USA und Hongkong geladen, um vorhandene Konzepte zur Verkehrserschließung des ca. 1200 km² großen Planungsgebiets zu bewerten und zu optimieren. Dr.-Ing. Manfred F. Brenner wurde dabei von der Geschäftsführerin unseres Pekinger Büros, Frau Zhao Hongfang, M.Sc. unterstützt.

In der Endpräsentation vor Führungskräften der Pekinger Administration hat unser Team verschiedene Alternativen aufgezeigt, die eine „transit-oriented“ Entwicklung des Gebiets sicherstellen.